Über den großen Teich sind sie gekommen um 1 Woche lang die Gastfreundschaft unseres Vereins erleben zu dürfen. Eine B-Juniorenen-Mannschaft verweilt in der Zeit vom 20.06 - 29.06.2009 in Horressen. Untergebracht in Gastfamilien werden die Kids ein umfangreiches Programm genießen. Natürlich darf der Sport dabei nicht fehlen. Ein B-Jugendturnier (SO. 21.06.2009 ab 15:00 Uhr) sowie 2 weitere Spiele werden die US-Boys während ihres Aufenthalts absolvieren.

 

Turnier in Horressen mit den Teams v.l.n.r.: JSG Niederelbert, JSG Siershahn, JK Horressen, Columbia United FC

 

 

And the winner is............

Columbia United FC

 

 

Columbia United FC gewinnt das B-Jugendturnier in Horressen

 

 

And the winner is.......

Columbia United FC

Columbia United FC gewinnt den Sir Alfred Müllers Cup nach Elfmeterschießen gegen die B-Jugend aus Horressen

 

 

 

And the winner is.....

Columbia United FC

they kill the Ice-Cream!!!!!!!!!

 

 

letzter Tag

Im Rahmen einer kleinen Feier wurden am Sonntagabend die Gäste aus den USA verabschiedet. In kurzen Ansprachen wiesen Vertreter beider Vereine auf die Wichtigkeit solcher Austauschprogramme hin. Alle Beteiligten waren darüber hinaus voll des Lobes was die vergangenen 10 Tage betrifft. Gäste wie auch Gastgeber sprachen von einem tollen Erlebnis. Ein umfangreiches Programm verhalf allen beteiligten Personen zu einem intensiven Miteinander auch außerhalb des Fussballs.

Der Verein bedankt sich bei Alfred, Thorsten und Guido für die Zusammenstellung und Durchführung der vielen Tagesprogramme. Darüber hinaus gilt der Dank den vielen Gasteltern und weiteren Helfern welche mit dazu beigetragen haben allen Beteiligten ein unvergessliches Erlebnis zu bescheren.

  

    Ron Tryon (Präsident Columbia United FC ) bei der kurzen Ansprache                      Coach Dick Hiller beim Empfang des "Sir Alfred Müllers-Cup"

 

Artikel WW-Zeitung vom 17. Juli 2009

Amerikaner spielen Fußball und genießen Top-Programm

SV Horressen hatte B-Jugendmannschaft aus Columbia in South-Carolina zu Gast - Nächste Rückbegegnung 2010 in den USA

HORRESSEN. Zum Auftakt der deutsch-amerikanischen Begegnungswoche hatte der SV Horressen neben der Mannschaft aus Columbia (South Carolina) die B-Jugendfußballmannschaften der JSG Elbert und aus Siershahn eingeladen. In dem fairen Turnier behielten die Gäste aus den USA die Oberhand vor Siershahn und den punktgleichen Teams aus Elbert und Horressen. Gegen die in der Rheinlandliga spielende B-Jugend der Spvgg EGC Wirges unterlagen die Amerikaner allerdings mit 2:5.

Im Spiel um den Freundschafts-Cup setzte sich die Mannschaft aus Columbia nach einem 0:0 im Elfmeterschießen gegen den SV Horressen durch. Dieser hatte sich 2006 in die zwischen dem 1. FFC Montabaur und Columbia United FC bestehende Mädchenfußball-Partnerschaft eingeklinkt, weil der Gastverein auch seine männlichen Nachwuchs-Fußballer einbeziehen wollte. 2007 fand bereits die erste Rückbegegnung der B-Jugendlichen in South Carolina statt, die nächste folgt 2010.

Im Vordergrund steht neben dem sportlichen Wettkampf vor allem die Begegnung der Jugendlichen, daher erfolgt auch stets eine Unterbringung in den Gastfamilien. Neben den Fußballspielen, die noch durch ein Cagesoccer-Turnier in Hilgert mit freien Mannschaften abgerundet wurden, hatte der SV Horressen für seine Gäste auch ein kulturelles Programm organisiert mit einem Rathaus-Empfang und einer Stadtführung in Montabaur, der Besichtigung der Festung Ehrenbreitstein und der Marksburg in Braubach sowie einer Kanu-Fahrt auf der Lahn von Weilburg nach Aumenau. Ausgesprochen eifrig bei der Sache waren die Amerikaner auch beim Besuch des Schwimmbads in Montabaur und bei der Shopping-Tour in Koblenz.

Ein weiterer Höhepunkt hatte dann wieder einen sportlichen Bezug. Mit den Gästen aus den USA ging es in die Landeshauptstadt zum Endspiel um die deutsche A-Jugend-Meisterschaft, das der gastgebende FSV Mainz 05 mit 2:1 gegen Borussia Dortmund gewann.


Westerwälder Zeitung vom Freitag, 17. Juli 2009, Seite 11.

 

Die B-Jugend-Mannschaften aus Columbia und Horressen vor ihrem Spiel um den Freundschafts-Cup, das die Amerikaner nach einem 0:0 in der regulären Spielzeit letztlich im Elfmeterschießen gewannen.